Freiwillig ist nicht immer „frei-willig“

In der Juni-Ausgabe von soziologie heute analysiert Bernhard Hofer ausgewählte Ergebnisse der jüngst von der Generaldirektion Bildung und Kultur (EAC) der Europäischen Kommission geleiteten Studie und weist auf bislang in der Freiwilligendiskussion vernachlässigte und notwendige Aspekte hin.

Gemäß EU-Studie sind rund 92 bis 94 Millionen EuropäerInnen über 15 Jahre im freiwilligen Sektor aktiv. Zwischen den Mitgliedstaaten gibt es allerdings beträchtliche Unterschiede hinsichtlich der Beteiligungszahlen, was nicht nur historisch, sondern vor allem auch methodisch, politisch und definitorisch begründet ist. Durch das Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011 sollen die EU-Mitgliedstaaten, lokale und regionale Behörden sowie die Zivilgesellschaft Unterstützung für die Freiwilligenarbeit erfahren – ein wichtiger und notwendiger Schritt. Doch hat man auf alle “Zeichen der Zeit” geachtet?

Nähere Infos finden Sie in der Juni-Ausgabe von soziologie heute (www.soziologie-heute.at) Auf Youtube http://www.youtube.com/watch?v=NM-J7zi6X3c können Sie auch ein Kurzvideo zur jeweils aktuellen Nummer abrufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s